Immobilen kaufen und Darlehen beantragen

Sun 20 August 2017

Eine Immobilie wird zum größten Teil über einen Kredit finanziert, allerdings müssen dabei einige Punkte beachtet werden, damit ein solches Vorhaben nicht zu einem Stolperstein wird. Neben dem vorhandenen Eigenkapital, spielt vor allem die Höhe der Zinsen und die Tilgungsrate eine wichtige Rolle. Zwar sind die Zinsen für Baugeld zurzeit auf einem sehr niedrigen Niveau, dennoch gibt es zwischen den verschiedenen Banken und Geldinstituten einige Unterschiede.

Ein Kreditvergleich hilft Geld zu sparen

Ein Immobilienkredit Vergleich ist besonders bei größeren Summen sehr empfehlenswert, denn dadurch lässt sich einiges an Zinskosten einsparen. Auch wenn auf den ersten Blick günstige Zinsen angepriesen werden, hängt das Vorhaben von der eigenen Bonität ab. Mit Hilfe von einem Kreditrechner im Internet (ähnlich wie einen Autokredit berechnen), kann bereits nach kurzer Zeit ein günstiges Angebot ausfindig gemacht werden. Dazu muss nur die gewählte Kreditsumme und die jeweilige Laufzeit eingegeben werden. Doch ein günstiger Kredit ist nicht alles, denn es kommt auch auf die Bedingungen vom Kreditunternehmen an. Empfehlenswert ist es auf jeden Fall Sondertilgungen zu vereinbaren, dadurch kann zum Beispiel eine größere Summe auf einmal abgetragen werden. Dies verringert die Laufzeit oder kann für eine niedrigere Ratenzahlung sorgen.

Lebenssituation analysieren

LebenssituationBevor ein Kredit aufgenommen wird, sollte die eigene Lebenssituation genau unter die Lupe genommen werden, denn es müssen ausreichende Sicherheiten vorhanden sein, damit das Vorhaben gestemmt werden kann. Ganz wichtig ist auf jeden Fall ein fester, unbefristeter Arbeitsplatz mit einem geregelten Einkommen. Je mehr Eigenkapital in eine solche Finanzierung mit eingebracht werden kann, umso besser, denn dadurch verbessert sich die Chance von der Bank eine positive Zusage zu bekommen. Auch kann ein Bürge mit eingebracht werden, der bei Problemen mit der Rückzahlung kurzfristig einspringt und die Raten weiter bedient. In den letzten Jahren sind die Auflagen einer Kreditvergabe deutlich gestiegen und die Kreditinstitute schauen daher sehr genau auf die finanzielle Situation hin.

Kreditantrag stellen

In den meisten Fällen sind Direkt- oder Onlinebanken günstiger als Filialbanken. Allerdings gibt es in Filialen eine ausführliche Beratung, die manchmal sehr viel Wert ist. Wichtig ist es, sich nicht von sogenannten Lockangeboten blenden zu lassen, denn diese gibt es meistens nur, wenn eine optimale Bonität (mit einem hohen monatlichen Einkommen) vorliegt. Zudem läuft ein solcher Kredit zum Teil bis 30 Jahre und während dieser Zeit können die Zinsen auch ansteigen. Hier kann eine Zinssicherung für lange Zeit durchaus sinnvoll sein. Um einen passenden Kreditantrag zu stellen, benötigt die Bank einige Unterlagen, die dann gründlich geprüft werden. Neben einer Bescheinigung über die monatlichen Einkünfte (Einkommensnachweis oder Kontoauszug), muss der Antrag auf jeden Fall der Wahrheit entsprechen. Zudem wird dann eine Abfrage bei der Schufa gestellt. Stellt sich heraus, dass noch ein älterer Kredit offen ist oder ein negativer Eintrag vorliegt, wird die Bank den Kreditantrag in den meisten Fällen ablehnen, denn sie befürchtet das geliehene Geld nicht wieder zurück zu bekommen.

Category: Regional